Fahren in der Gruppe

Meine Meinung zum Fahren in der Gruppe weicht etwas ab von dem was ich sonst so im Internet darüber lese. Deshalb gebe ich hier meine Version zum Besten:

1. Beim Start der Tour sollten alle Bikes bereits vollgetankt sein.

2. Sobald das erste Bike tanken muss tanken alle anderen ebenfalls. Auch dann wenn sie noch "ewig" fahren könnten. Sonst muss die Gruppe alle 50Km zum Tanken anhalten. 

3. Innerhalb der Gruppe wird nie überholt - es sei denn der Vorausfahrende gibt ein Zeichen zum Vorbeifahren.

4. Wenn in der Gruppe keine Fahranfänger dabei sind, dann können die schnelleren Fahrer vorne fahren und etwas mehr "Gas" geben. Nach einiger Zeit - spätestens beim nächsten Abzweig - muss die Gruppe wieder zusammen finden, damit der Fahrer, der die Karte hat, den Weg weisen kann.
Wenn es Fahranfänger in der Gruppe gibt, dann sollten diese hinter dem Fahrer mit der Karte bleiben.

5. Der Vordermann ist stets für seinen Hintermann verantwortlich. Er muss dafür sorgen (notfalls anhalten), dass er an Ampeln oder Kreuzungen nachkommen kann.

6. Gruppen mit mehr als 5 Motorrädern würde ich eher meiden. Das gibt sonst schon beim Losfahren und beim Tanken ewige Wartezeiten (bis jeder mit der Zigarette fertig ist, Schalngen an der Zapfsäule usw.). Beim Durchfahren von Städten sind grosse Gruppen, wegen der latenten Gefahr sich zu verlieren, immer problematisch.

Alternative zu 4.:
Sollten die langsamen Fahrer vorne sein und die schnellen hinten (was sonst so immer empfohlen wird), dann bringt es für die schnellen Fahrer kaum Fahrspass und die langsameren Fahrer würden sich stets genötigt fühlen schneller als eigentlich gewollt zu fahren um kein Verkehrshindernis zu sein. Das macht also nur dann Sinn wenn der Unterschied zwischen langsam und schnell nicht so groß ist.

Pässeindex Kartenübersicht Inhalt Home