Reiseinfos Name Sonstiges Karte
St. Gotthardpass
Passo del San Gottardo
Juni bis Oktober geöffnet

Beschreibung:
Die Hauptstrecke des St. Gotthardpasses ist sehr gut ausgebaut. Wer wegen der Freude am Fahren kommt, der sollte von Süden nach Noden fahren und sich in Airolo an den weißen Schildern "Tremola" orientieren. Die Strecke ist mit seinen 24 Kehren sehr anspruchsvoll. Nicht zuletzt wegen den gepflasterten Abschnitten, die bei Regen oder Glätte sehr gefährlich sein können. Wer von Norden kommt sollte sich an den weißen Schildern "San Gottardo" orientieren. Am Pass direkt gibt es ein Militärmuseum zu besichtigen. Generell fällt das reichlich vorhandene Militär auf.

Fazit: der San Gotthardpass gehört zu den ganz Großen!

Denzelkennziffer: 169

Kategorie: Pass
Spaßfaktor: Landschaft: Kehren: Länge: Höhe: Höhenunterschied: Max. Steigung Fahrbahnbreite
+++ ++ 24 24Km 2108m 933 12% >4m

Kombinationsvorschlag:
Furka, Grimsel, Nufenen, Oberalp

gothard2.jpg (14283 Byte)Im Vordergrund die alte Passstrasse und oben am Hang die neue Strecke

gothard1.jpg (9867 Byte)
gothard3.jpg (16684 Byte) gothard4.jpg (13716 Byte)
gothard5.jpg (15891 Byte) teufel1.jpg (22076 Byte)

Teufelsbrücke zwischen Andermatt und Göschenen

Pässeindex Kartenübersicht Inhalt Home